Endodontologie-Icon

Endodontologie

Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

Entzündet sich der Zahnnerv (Pulpa) ist diese Behandlung die letzte Chance den Zahn zu retten. Der Zahnnerv liegt im Inneren des Zahnes in so genannten Wurzelkanälen. Bei der Wurzelkanalbehandlung wird das entzündeten und zum teil abgestorbenen Nevengewebe aus dem meist fein verzweigtem Wurzelkanalsystem entfernt. Hier wollen wir ihnen erklären, wie wir mit modernsten endodontischen Behandlungskonzepten Zähne retten können, die anderswo nicht mehr versorgt werden könnten, das heißt gezogen werden müssten.
Das Wurzelkanalsystem eines Zahnes besteht nicht nur aus einem Hauptkanal sondern weist vielfältige Verästelungen auf, die zum Teil so fein wie ein Haar sein können. Mit herkömmlichen Aufbereitungsmethoden lassen sich solche Wurzelkanäle nicht bis in die letzten Verästelungen aufbereiten.
In unserer Praxis haben wir deshalb ein hoch effizientes System mit Nickel-Titan-Feilen für die Wurzelkanalaufbereitung eingeführt. Je nach anatomischen Gegebenheiten wird der Eingang des Wurzelkanals Mittels Lupenbrille oder Mikroskop dargestellt.
Danach erfolgt die maschinelle Aufbereitung mit Nickel-Titan-Feilen. Durch diese hochflexiblen Feilen gelingt auch die Aufbereitung extrem gekrümmter Kanäle.
Zur genauen Darstellung der Wurzelkanaleingänge ist das Operationsmikroskop in der modernen Endodontie unerlässlich. Wurzelkanalverläufe und Querschnitte in verschiedenen Ansichten zeigen die starke Varianz in Form und Verlauf der Kanäle. Deshalb kommt auch neben der Aufbereitung der Wurzelkanäle der Desinfektion des Kanalsystems eine Schlüsselrolle zu. Die Desinfektion des Kanalsystems erfolgt mit verschiedenen Spüllösungen und bei Bedarf durch einen Laser.
Die thermoplastische Füllung mit erwärmter Guttapercha schafft einen absolut dichten bis an die Wurzelspitze reichenden Verschluss des Wurzelkanals. Das thermoplastische Material dringt auch in Seitenkanäle ein die mit der Aufbereitungsfeile nicht erreicht werden können. Durch diese Art der Aufbereitung und Wurzelfüllung wird in unserer Praxis die Resektion der Wurzelspitze eines Zahnes nur noch ganz selten durchgeführt.
Ziel ist es den eigenen Zahn so lange wie möglich zu erhalten und eine Extraktion des Zahnes zu vermeiden:
Denn nichts kann Ihren eigenen Zahn so gut ersetzen wie Ihr eigener Zahn!
Da diese Art der Wurzelfüllung mit erheblich mehr Zeit-, Material- und Geräteaufwand verbunden ist, muss der Patient einen finanziellen Eigenanteil tragen. Sprechen Sie uns an wir beraten Sie gerne über Kosten und Nutzen einer hochwertigen Wurzelfüllung.
Mund.Art Logo

Kontakt

Tel.: 07264 4999
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

Raiffeisenstr. 1
74906 Bad Rappenau

Notdienst

0711/7877712
Stadt- und Landkreis Heilbronn
Öffnungszeiten:
Mo bis Do 8 – 12 Uhr
Mo und Do 14 – 19 Uhr
Di und Mi 14 – 18 Uhr
Fr 8 – 13 Uhr
14-tägig 9 – 12 und 14.30 – 17 Uhr
Kontakt